You may kiss the Kleid – Dein nachhaltiges Hochzeitskleid zum Verlieben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Das perfekte Hochzeitskleid! Eine Suche der man sich gerne hingibt. Nachhaltigkeit sollte aber auch hier nicht vernachlässigt werden. Über handgefertigte, nachhaltige Hochzeitskleider sprechen wir im heutigen Interview. 

Am Hochzeitstag sollte man sich so richtig wohlfühlen.  Frühzeitige Planung ist hierbei das A & O. Das richtige Hochzeitskleid ist dabei nicht zu vernachlässigen. Ein Jammer ist es trotzdem, dass solche Unmengen an Geld für dieses Kleid ausgegeben wird, obwohl es nur einmal getragen wird. Nachhaltig ist das nicht. Leider ist auch selten eine nachhaltige Produktion der Kleider gewährleistet. Im heutigen Interview mit Lucia, Gründerin von Larimeloom, erfährst du alles darüber, was ein nachhaltiges Hochzeitskleid überhaupt ausmacht. 

Nachhaltige-mode.de: Hallo Lucia, bist du so nett und erklärst unseren User*innen wer oder was Larimeloom ist?

Lucia, Gründerin von Larimeloom: Larimeloom entstand aus meiner Leidenschaft für das Kunsthandwerk und die Handarbeit. Ich bin auf dem Land aufgewachsen und konnte deswegen glücklicherweise mit allen meine  möglichen Arten von Handwerk rumexperimentieren. Seit meiner Jugend war ich ständig am Basteln und Gestalten. Als ich Stoff und Nähmaschine, habe ich erstmal begonnen, einfache Dinge zu nähen. Nun sind die Projekte komplexer und meine Leidenschaft fürs Nähen noch größer. Ich liebe es einzigartige Stücke zu fertigen und Bräute dadurch noch heller strahlen zu lassen. Dabei sind mir meine Materialien und der Tragekomfort der Kleidungsstücke extrem wichtig.

handgemachte Hochzeitskleider

Aber die Geschichte ist dort noch lang nicht zuende: Nachdem ich 13 Jahre lang intensiv im Geschäft war, bin ich jetzt wieder in Reggio Emilia angelangt, wo ich meine Wurzeln geschlagen habe. Mittlerweile sind wir ein kleines Team, in einem modernen, luftigen Atelier vorzufinden. Der Traum für jede Modedesignerin. In diesem Raum tun wir alles! Das reicht  vom Entwurf bis zur Produktion, über die Büroarbeit und das Färben der Stoffe. Hier begrüßen wir auch unsere Kunden die unsere Entwürfe persönlich anprobieren oder eine Maßanfertigung bestellen möchten. Wir sind ein kleines Team von Enthusiasten*innen und setzen uns für eine Produktion ohne unnötige Verschwendung ein.

Aber auch das Internet möchte ich noch kurz erwähnen. Das Internet hat es mir ermöglicht, mit Frauen auf der ganzen Welt direkt und ohne Schnittstelle in Kontakt zu treten, wofür ich sehr dankbar bin. So ist auch ohne Anprobe eine personalisierte und maßgeschneiderte Kleidung herstellbar. Durch Fotos des Körpers, spezifische Maße und einer unfehlbaren Konstruktionstechnik schaffen wir maßgeschneiderte Kleidung, die wir allen Bräuten der Welt anbieten.

Wie integrierst du den Wert der Nachhaltigkeit in die Kleidung?

Nachhaltigkeit ist die Wurzel unserer Philosophie. Wir lieben die Natur und glauben an sorgfältigen Verbrauch. Dabei achten wir besonders auf, dass wir biologisch abbaubare Fasern verwenden. Außerdem produzieren wir auf Bestellung. Das heißt, dass jedes einzelne von uns genähte Kleidungsstück eine*n Besitzer*in hat. So wird nur das produziert, was notwendig ist und kein Material oder Ressource verschwendet. Die Mentalität dahinter nennen wir liebevoll “Null-Verschwendung”-Mentalität. Die Entwürfe sind so konzipiert, dass beim Schneiden so wenig Material wie möglich abfällt. Aber auch Reste die zwangsweise anfallen, verwenden wir weiter oder spenden diese. Wir färben viele unserer Materialien von Hand, wodurch die Notwendigkeit viele Farben im Lager anzuhäufen, nicht vorhanden ist. Bei der Bestellung von Materialien wählen wir Lagerstoffe, bei denen es sich um Restmaterialien großer Marken handelt. Dadurch vermeiden wir die Verwendung komplett neuer Ressourcen. Auch die Materialien sind super nachhaltig, so bspw. das antike Hanf in Vintage Optik. Zu guter letzt, bieten wir einen “Nach-der-Hochzeits-Service” an. Wir können dadurch das Brautkleid so umwandeln, dass es für den „normalen“ Gebrauch geeignet ist.

Anprobe eines Hochzeitskleids

Kannst du kurz beschreiben, was deine Larimeloom Entwürfe einzigartig macht?

Gerne, das ist so einiges! Mir ist das Gefühl der Freiheit extrem wichtig. Deshalb mag ich auch Einschnürungen nicht. Jede Frau sollte durch ihr nachhaltiges Hochzeitskleid Freiheit erleben und sich wohlfühlen. Außerdem liebe ich Linien, die dem Fluss des Körpers folgen und diesem schmeicheln. Seide ist dabei mein Lieblingsmaterial, da es sich bei jedem Luftzug bewegt und das Gefühl der Leichtigkeit verkörpert. Ich möchte etwas designen, dass man nicht mehr ausziehen mag.

Welchen Einfluss hat das Land Italien auf die Entwicklung deiner Mode-Ideen?

Ich lebe seit meinem 3. Lebensjahr in Italien. Italien ist zweifelsohne meine innere Heimat. Trotzdem bin ich auch extrem dankbar für die heutigen Möglichkeiten, die das Internet bietet. Das Internet macht es einfach, Gruppen von Enthusiasten*innen zu treffen, die tausende von Kilometer entfernt wohnen. Trotz Entfernung kann man sich gegenseitig motivieren und inspirieren. Ich habe das Gefühl, dass meine Art Mode zu verstehen sehr italienisch ist. So liebe ich auf der einen Seite die historischen Besonderheiten des florentinischen Kunsthandwerks und auf der anderen Seite die experimentelle und lebendige Mode, die man eher in Mailand findet. Die Mischung machts.  

Du hast eine spezielle Färbetechnik, die super interessant klingt. Wie genau funktioniert das?

Ich hab schon mit Farben rumgespielt als ich ganz klein war. Farbe und was sie ist, fasziniert mich. Vor allem auch dabei auch die Handfärbung, so spürt man das Färben am stärksten. 

Jede Braut, die sich zu Farbe hingezogen fühlt, hat ihre eigene Vision. Umso spannender ist es, diese Vision selber umsetzen zu dürfen. Ich verwende nur natürliche Farbstoffe auf Pflanzenbasis oder ungiftige, säurebasierte Farbstoffe. Bei Pflanzen und Blumen erhalte ich unerwartete Farben und Schattierungen, die zart, lebendig und magisch wirken. Wir verwenden Zwiebelschalen (golden), Artischockenblütenblätter (wässrig grün), Avocadoschalen, verschiedene Arten von Blumen, Walnussschalen und Tee (ein perfekter Elfenbeinton auf fast jedem Material). Es werden also bei der Tauchfärbung nur natürliche Farbstoffe verwendet. Die Farbstoffe auf Säurebasis geben mir etwas mehr Kontrolle über die Art und Weise, wie die Farbe platziert wird, und erlauben mir auch um bestimmte Farben zu erreichen, die mit Pflanzenfarbstoffen schwieriger zu erreichen sind. Ich verwende sie so, wie ein Maler Aquarellfarben verwendet: Ich mische die Primärfarben mit Wasser und Essig und erhalte genau die Farbe, die ich brauche. Um ein Kleid zu färben, verwende ich hauptsächlich drei Techniken: Dipdye, Eintauchen und Handmalerei. Mit Dipdye kann man einen Farbverlauf entstehen lassen, durch das klassische Eintauchen, kann man je nach Intensität Mamorierungen schaffen und bei der Handmalerei sind mir keine Grenzen gesetzt. Hier lebe ich mich komplett aus und zaubere neue Farbkreationen auf das Kleid. 

nachhaltiges Hochzeitskleid LifeVERDE
Lucia beim Färben

Wie sprichst du mit Larimeloom Body-Positivity an?

Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht der Mensch, daher ist Body-Positivity ein wesentlicher Bestandteil meiner Vorstellung von Schneiderei. Jedes Kleidungsstück wird individuell angepasst und soll den besonderen Körperformen der Frau schmeicheln. Jedes Kleid ist in der Tat ein Unikat, auch wenn das exakt gleiche Design für zwei verschiedene Menschen besteht. Ich baue Kleider für die Frau, ich baue keine Kleider und warte dann, bis die richtige Frau vorbeikommt, um sich “reinzuzwängen”. Es gibt keine Standardgrößen, jede Frau hat ihre Eigenheiten. Es ist schwer zu erklären, weil meine Ansicht ein bisschen im Gegensatz zu dem steht, was man von einem*r Modedesigner*in erwartet. Meine Leidenschaft und Kunst liegt darin zu erkennen, wie man jede Frau, ungeachtet des Körpers, zum Strahlen bringen kann.

Worauf freust du dich bei Larimeloom als nächstes?

Ich muss zugeben, dass ich im Moment sehr zufrieden bin. Ich freue mich also sehr auf die kommende Zeit. 2018 zogen wir quer durch Italien, weshalb ich jetzt voll der Routine entgegenfieber. Ich freue mich auf eine Saison 2021 mit frischen neuen Kunden, denn jede Zeit sorgt für neue Herausforderungen.

Wenn nach der Hochzeit schon gleich das Baby wartet oder du gerne lockere Kleidung trägst, dann lies auch: Mamma Mia, du siehst aber gut aus

Folg uns auf unserem Instagramkanal: Nachhaltigemode.de

Bildquellen: Larimeloom

Hinterlassen Sie eine Antwort