INTERVIEW | Es begann mit einer Idee, die sich dem Thema Kleidertausch und Second Hand Kleidung widmet und nun hunderte Arbeitsplätze schafft und Millionen von Anhänger*innen hat.

Dass das Konsumieren von zu viel Kleidung schon länger ein globales Problem darstellt, ist kein Geheimnis. Auch die Idee, Kleidung untereinander zu tauschen, ist sicherlich bereits Vielen in den Sinn gekommen. Die Idee von Vinted und bei uns bekannt als Kleiderkreisel, basiert genau auf diesem Gedanken, der nun einen weltweiten Erfolg generiert. Lilly Berns, die Presseverantwortliche des Unternehmens, hat uns Kleiderkreisel als Arbeitgeber*in einmal vorgestellt.

JOBVERDE: Seit wann ist Kleiderkreisel so erfolgreich? Können Sie uns die Geschichte erzählen?

Frau Berns: Vinted wurde 2008 in Vilnius von Milda Mitkutė und Justas Janauskas gegründet. Milda zog von ihrer Heimatstadt in Litauen nach Vilnius um, konnte aber nicht ihre gesamte Kleidung mitnehmen. Da kam ihr eine Idee: eine Online-Plattform, auf der ihre Freunde die Klamotten sehen konnten, die sie abzugeben hatte. Milda erzählte Justas von dem Konzept und er half ihr beim Aufbau der Website. Vinted entstand für Mildas Freunde, doch die Idee sprach sich schnell herum und wurde in Litauen sofort ein Erfolg. 2009 wurde die Plattform unter dem Namen Kleiderkreisel in Deutschland eingeführt, bevor sie international weiter expandierte. Heute ist es eine internationale Community mit 30 Millionen registrierten Mitgliedern und mehr als 180 Millionen weltweit verfügbaren Artikeln.

Das ist ein wahrer Erfolg. Was ist Ihre grundlegende Mission?

Second-hand Fashion weltweit zur ersten Wahl zu machen. Unsere Vision ist eine Welt mit verantwortungsbewusstem Konsum – dafür gibt es unsere App, um es jedem Menschen so einfach wie möglich zu machen zirkuläre Mode zu konsumieren.

Wie viele Mitarbeiter*innen beschäftigen Sie mittlerweile und wo?

Derzeit arbeiten mehr als 450 Talente in 4 verschiedenen Büros in Europa bei Vinted, mehr als 400 Mitarbeiter*innen sind in Vilnius ansässig; in den Büros in Berlin, Warschau und Prag sind es bis zu 20 Personen an den jeweiligen Standorten.

Lies das ganze Interview auf JOBVERDE.

Mit dem LifeVERDE-Newsletter bist du immer up to date zu den neuesten nachhaltigen Produkten & Dienstleistungen.

Wir sind jetzt auch auf Instagram! Schau doch mal vorbei und folg uns: nachhaltigemode.de

Hinterlassen Sie eine Antwort