Deine Top Adressen für Faire Mode in Köln

Das Schweizer Label Calida setzt auf nachhaltige Rohstoffe und umweltfreundliche Herstellung bei ihren Fashiondesigns für Erwachsene und Kinder. Ihre Artikel sind mit QR-Codes ausgestattet, um auch als Kunde die Produktionsschritte jeweils zurückverfolgen zu können. 

Nachhaltig, fair und us Kölle. Ihre Mode stellen sie aus nachhaltigen Rohstoffen, wie Biobaumwolle her und mit den Kleinbauern, die diese anbauen, steht das Label in engem Kontakt, um faire Arbeitsbedingungen sicherzustellen.

Das „schwedische Design mit grüner Seele“ punktet besonders durch die breit aufgestellte Größentabelle und steht damit nicht nur für Nachhaltigkeit, sondern auch Inklusivität.

Beim Kölner Modelabel Lanius gibt es vor allem schlichte und elegante Frauenkleidung, zeitlose Klassiker. Fair produziert und mit nur zwei Kollektion im Jahr wird hier viel Wert auf gute Qualität und Stoffauswahl gelegt.

Green Guerillas gibt es gleich zweimal in Köln. Sowohl in der Innenstadt als auch in der Südstadt findest du faire 25 Marken für Männer und Frauen wie Nudie Jeans, ARMEDANGELS, Knowledge Cotton Apparel, People Tree oder Kings of Indigo.

 

In dem Concept Store Shipsheip findet man von Accessoires bis Kleidung viele ausgewählte Produkte, die fair und ökologisch produziert, handgemacht, recycelt oder Second Hand sind.

Bei Kiss the Inuit gibt es sowohl für Damen als auch für Herren Kleidung, Schuhe und Accessoires von sorgfältig ausgewählten Marken wie Armedangels, People Tree, Green Bomb oder Blutsgeschwister. Außerdem kannst du seit neustem im IGLU am Sudermanplatz deine getragenen fairen Klamotten in der Öko Loop tauschen. Im IGLU gibt es auch einen Lagerverkauf mit reduzierten fairen Klamotten, sowie verschiedene Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit und Workshops für DIYs und Upcycling.

Nachhaltige und vegane Schuhe gibt es hier für Jung und Alt. Durch die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen wie Kork und Kautschuk, sowie ihr Recyclingkonzept kann das Unternehmen zu seiner guten Ökobilanz beitragen.

Hier findet ihr vegane Brautmode, produziert in Deutschland. Nonis Brautkleider werden auf Bestellung angefertigt, um Ressourcenverschwendung zu vermeiden.

Umweltfreundliche und fair produzierte Sportmode findet ihr bei diesem deutschen Familienunternehmen. Von langlebiger Outdoorfashion bis hin zur klimaschonenden Ausrüstung ist alles dabei.

In der Kleiderei gibt es für alle Kaufmuffel im Monatsabonnement Klamotten zum Leihen. Für 29€ kann man sich jeden Monat verschiedene Teile heraussuchen und für die nächsten Wochen tragen. Wer sich unsterblich in ein Teil verliebt, kann es übrigens auch kaufen. 

  • Ehrenfeld
  • Venloer Straße 459
  • Mi – Sa: 12 -19 Uhr

Bei Polyestershock findest Du ausgefallene Vintagemode von den 50er bis zu den 90er Jahren.
Jedes Vintagestück ist ein Unikat, dass dir auch individuell von Inhaberin und Modedesignerin Anna Krus auf den Leib geschneidert wird, und das ganz ohne Aufpreis!

  • Ehrenfeld
  • Geisselstraße 14
  • Mo – Fr: 12 – 19 Uhr | Sa: 11 – 18 Uhr

Bei Vintage & Rags gibt es vor allem Klamotten im American Vintage Look. Wer Collegejacken, Ledermäntel, Hawaihemden, Trikots, Graphic Tees und Denim liebt, wird hier fündig. Dazwischen findet man auch einige seltene Schmuckstücke. Es gibt inzwischen auch einen Online-Shop.

  • Innenstadt
  • Hohenzollernring 47
  • Mo – Fr: 11 – 20 Uhr | Sa: 11 – 19 Uhr

Bei Vintage Emde gibt es alles was Frau und Mann gerne hätte. Von oben bis unten, findet man hier auf zwei Etagen alles mögliche in gemütlicher Vintage Atmosphäre. Ab und zu finden hier auch Veranstaltungen wie Fotoausstellungen oder live acts.

  • Belgisches Viertel
  • Bismarckstraße 56
  • Di – Fr: 13 – 19:30 Uhr | Sa: 12 – 18 Uhr

Im PicknWeight gibt es Klamotten nach Kilopreis, von Partykleidern über Streetstyle, Retromuster, und Militarystil gibt es alles. Daneben gibt es auch Taschen, Schuhe, Accessoires und kleine upcycelte Kollektionen. 

  • Innenstadt
  • Ehrenstraße 60-64
  • Mo – Sa: 11 – 20 Uhr

Nachhaltige und Faire Mode in Köln

Nachhaltige und faire Mode in Köln gesucht? Hier findest du Geschäfte in Köln die schöne Fair-Fashion anbieten.

Was ist faire Mode?

Unter fairer Mode versteht sich in der Regel, dass die Kleidung und alles was dazu gehört aus fairen und nachhaltigen Materialien wie beispielsweise Bio-Baumwolle hergestellt werden. Fair bedeutet, dass die Menschen, die nachhaltige Shirts, Hosen, Pullis und Co. herstellen, angemessen dafür entlohnt werden und ihre Arbeit unter gerechten Arbeitsbedingungen vollrichten können.  Es gibt einige Siegel und Zertifikate wie zum Beispiel das GOTS, welche durch regelmäßige Checks in Modeunternehmen sicherstellen, dass die Richtlinien weiter eingehalten werden. Dazu zählt auch, dass bei den Produktions- und Herstellungsprozessen alle giftigen Chemikalien tabu bleiben, um letztendlich auch den Endverbraucher vor gesundheitsgefährdenden Stoffen beim Tragen der Kleidung zu schonen.

Warum faire Mode kaufen?

Wenn wir faire Bio-Mode kaufen, tun wir nicht nur uns, sondern auch den Menschen, die die Kleidung für uns herstellen und sich damit ihren Lebensunterhalt verdienen etwas Gutes. Abgesehen davon leistet jeder, der auf nachhaltige und ökologische Mode zurückgreift einen positiven Beitrag zur Umwelt, da hier bei der Herstellung auf giftige Chemikalien und umweltverschmutzende, nicht abbaubare Materialien verzichtet wird. Achte daher beim Shoppen auf die Transparenz der Modelabels auf die du zurückgreifst und auf die Zertifikate und Siegel, welche faire Mode als solche verifizieren. Bei uns findest du eine Übersicht aller wichtigen Siegel und Zertifikate, die Mode als fair und umweltfreundlich auszeichnen.

Fair shoppen in Köln

In Köln setzen schon lange nicht mehr alle Läden, Stores oder Boutiquen auf umweltbelastende Massenware. Immer mehr kleine Labels, die zeitlose und schöne Bekleidung und/oder Accessoires anbieten, welche unter fairen und nachhaltigen Bedingungen hergestellt wurden, sind in den kleinen Seitenstraßen der Stadt zu finden. Besonders in den Szenevierteln Ehrenfeld, Neuehrenfeld oder Belgisches Viertel bieten bereits fast 50 Prozent der Geschäfte ökologische und faire Ware an.

Wie und in welchen Läden Kölns kann bewusst eingekauft werden? Die Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, wenn man bedenkt, dass fair nicht nur eine gute Bezahlung der Produzierenden und nachhaltige Materialien, sondern beispielsweise auch eine Gleichberechtigung der Geschlechter bedeutet. Wir von Nachhaltige-Mode.de haben es uns deshalb zur Aufgabe gemacht euch eine Übersicht namhafter, transparenter und zuverlässiger Fair-Fashion Läden in Köln zu bieten, die euch die Suche nach nachhaltiger Mode erleichtern.  

Hinterlassen Sie eine Antwort