Mode Blogs gibt es wie Sand am Meer. Aber welche texten ausschließlich über faire Mode? Wir zeigen dir die besten Mode Blogs über Fair Fashion.

Was unterscheidet faire Mode Blogs von anderen?

Jeder kennt sie, die Blogs. Aber was hat es damit eigentlich genau auf sich? Bei einem Blog handelt es sich grob gesagt um eine Art Online-Tagebuch oder -Journal, welche durch einen oder mehrere Blogger*innen geführt werden. Diese befüllen ihre Blogs in regelmäßigen Abständen mit eigenen Artikeln, die für jeden einsehbar sind. Die Blog-Artikel sind meist auf ein spezifisches Thema festgelegt und setzen sich aus den Gedanken des Bloggers zusammen.

Besonders die Mode-Blogs, welche sich thematisch nur mit Mode und ihren Trends auseinandersetzen, sprießen wie Pilze aus dem Boden. Mode-Blogs, die sich ausschließlich mit Fair Fashion und einem nachhaltigen Lebensstil beschäftigen, sind dagegen eher eine Seltenheit in der Blogger-Welt.  Aus diesem Grund stellen wir dir 5 Blogger*innen vor, die nur über nachhaltige Mode texten und dich in Sachen fairer Kleidung definitiv inspirieren werden. Hier kommen unsere Lieblings Online-Tagebücher der nachhaltigen Modewelt.

Bild: Unsplash

5 faire Mode-Blogs, die inspirieren

fairknallt: Sicher kennt sie der ein oder andere unter euch schon. Die ehemalige Kandidatin von Germany’s next Topmodel Marie Nasemann. Neben dem Modeln und Schauspielern hat sich Marie insbesondere der Mode verschrieben. Aufgrund ihres starken Interesses an nachhaltiger und fairer Mode findet ihr auf ihrem Blog viele kleine Labels, die bereits komplett nachhaltig produzieren. Außerdem listet Marie auch eine Reihe an nachhaltigen Kosmetikfirmen auf und im Bereich Lifestyle erfahrt ihr wie die Bloggerin versucht umweltbewusster zu leben und zu reisen. Ein inspirierender Fair Fashion Mode-Blog, der zum Stöbern und Lesen einlädt.

Just a few things:  Neele Hofmann hat sich mit ihrem Blog über faire Mode und Nachhaltigkeit ihren Kindheitstraum als Journalistin zu arbeiten ein Stück weit erfüllt. Nele schreibt hier über all das, was sie inspiriert, fasziniert und interessiert. Aus diesem Grund ist einer ihrer Lieblingsthemen auch nachhaltige Mode. Beiträge wie „Mein Weg vom Shopping Victim zum super Öko“ oder „Fair Fashion – Aller Anfang ist schwer“ zeigen nicht nur Neles persönliche Reise zu einem bewussteren Modekonsum, sondern sind auch unglaublich motivierend. Ein Besuch auf Neles Fair Fashion-Blog lohnt sich auf alle Fälle.

Elisabeth Green: Gründerin dieses Blogs ist Elisabeth Jacobs, die euch mit auf ihre Reise zu einem nachhaltigeren Kleiderschrank nimmt. Elisabeth zeigt euch nachhaltige Mode, die unter fairen Bedingungen produziert und aus ökologischen Materialien hergestellt wurde, Accessoires, die in Handarbeit entstanden sind als auch fair zusammengestellt Outfit-Inspirationen. Und weil Elisabeth nicht nur leidenschaftliche Mode-Bloggerin, sondern auch junge Mutti ist, findet ihr als kleines Highlight auf ihrem Online-Journal auch alles rund um ein gesundes und nachhaltiges Leben mit Baby.

Made of Stil: Karina und Nicole sind nicht nur beste Freundinnen, die die Berliner Flohmärkte gemeinsam unsicher machen. Die beiden berichten leidenschaftlich gerne über Vintage, Slow und Fair Fashion, Literatur und DIY. Ständig auf der Suche nach neuen Trends und interessanten Marken, halten sie euch in Sachen fairer Mode, Naturkosmetik, dem Zero Waste Lifestyle und vielen weiteren nachhaltigen Themen auf ihrem Blog immer auf dem neusten Stand. Die witzigen und informativen Beiträge der besten Freundinnen zeigen nicht nur absolute Frauenpower, sondern machen richtig Lust auf nachhaltige Mode.

GROSSVRTIG: Dieser Blog wurde gegründet von Alf-Tobias Zahn, der freiberuflich gerne als Texter, Berater, Blogger und Modejournalist unterwegs ist. Neben seinem Ratgeber „Einfach Anziehend“, in dem er über den Einzug nachhaltiger Mode in seinen Kleiderschrank schreibt, versorgt Alf-Tobias auch auf seinem Blog regelmäßig mit informativen Themen und innovativen Labels rund um grüne Mode. Anhand der Beiträge wird deutlich: Alf-Tobias recherchiert seine Themen für euch gründlich und bietet euch alle Informationen, die ihr in Sachen fairer Mode vorstellen könnt. Dabei kommen sowohl Frauen als auch Männer in Sachen Fair Fashion auf ihre Kosten. Inzwischen schreiben neben Alf-Tobias auch weitere Blogger*innen auf GROSSVRTIG über Grüne Mode, führen Interviews mit nachhaltigen Labels und präsentieren euch Fair Fashion Outfits. Lesen lohnt sich!

Bild: Unsplash

Unser Fazit: Faire Mode Blogs sind eine Motivation

Zwar sind Fair Mode Blogs gegenüber den herkömmlichen Mode Blogs, die auch über Fast Fashion berichten noch in der Unterzahl aber dennoch eine absolute Motivation und Inspiration, wenn es um einen bewussteren Konsum in Sachen Mode geht. Neben fairen Mode-Labels bieten euch die Blogger*innen einen ganz persönlichen Einblick in ihren Alltag und ihren Weg zu einem umweltbewussteren Lebensstil, zu dem auch ein nachhaltiger Kleiderschrank gehört.

Darüber hinaus könnt ihr euch dort auch oft einen Überblick zu nachhaltigen und fairen Kosmetikprodukten oder Wohnartikeln verschaffen, die die Blogger*innen selbst getestet und für gut empfunden haben. Eines haben die euch fünf vorgestellten Blogger*innen aber gemeinsam: Sie zeigen, dass sich stylische Mode und Nachhaltigkeit bei weitem nicht mehr gegenseitig ausschließen und, dass der Weg zu einem umweltbewussten Lifestyle nicht immer 100 prozentig perfekt sein muss. Wir finden, einige super authentische und inspirierende Online-Blogs zum Thema nachhaltige Mode, die definitiv Lust auf den Eco Lifestyle machen!

Dieser Beitrag könnte auch interessant für dich sein: 5 Kleidertausch-Anbieter mit denen Tauschen mehr Spaß macht als Kaufen

Hinterlassen Sie eine Antwort