Schuheinlagen von GreenFeet – Für das Barfuß-Gefühl im Schuh

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

INTERVIEW I Rückenschmerzen, unangenehme Druckstellen am Fuß oder Fußschmerzen? Es kann am Schuhwerk liegen! Die orthopädischen Einlegesohlen von GreenFeet auf Basis nachhaltiger Produktion können helfen.

Jeden Tag tragen uns unsere Füße von A nach B und das meist in einem unbequemen und unvorteilhaften Schuhwerk. Verständlich, dass sie irgendwann streiken, indem sie Schmerzen und/oder gemeine Druckstellen bilden. Das kann bis zu schweren Gelenkbeschwerden und anderen körperlichen Problemen führen! Das innovative Label GreenFeet verspricht eine Lösung von diesen Problemen, dank orthopädischer Einlegesohlen für Mann, Frau als auch Kind, sowie alle möglichen Arten und Formen von Bewegung.

Mehr über die Einlegesohlen, ihre Materialien als auch einige praktische Pflegetipps für die Einlagen erfährst du im Interview mit GreenFeet-Gründer Marco Vathke.

LifeVERDE: Marco, steht GreenFeet für Grüne Füße?

Bild: GreenFeet

Marco: Der Markenname GreenFeet steht für zweierlei. Zu einen wollen wir mit unseren Orthopädischen Einlegesohlen dafür sorgen, dass Sie bequem und korrekt in Ihren Schuhen stehen und gehen. Das Ganze soll mit unseren Einlagen so gut funktionieren, dass Sie sich, trotz Schuhe, wie barfuß auf einer Grünen Wiese fühlen. Wir wollen das korrekte natürliche Gehen für unsere Kund*innen ermöglichen.

Natürlich verpflichtet dieser Name auch dazu, nachhaltig zu produzieren und zu arbeiten. Was wir auch tun.

GreenFeet bietet Schuheinlagen aller Art. Was genau macht eure Einlagen besonders und vor allem nachhaltig gegenüber der Konkurrenz?

Grundsätzlich sind unsere Schuheinlagen alles Eigenentwicklungen von mir und ich kann als Orthopädieschuhmacher auf 25 Jahre Know How zurückgreifen. So sind über die Jahre verschiedene Spezialeinlagen entstanden, die die Füße unserer Kunden ausrichten von Schmerzen befreien und das Fundament unseres Körpers stützen.

Wir versuchen möglichst viele natürlich Materialien zu verwenden. So sind die meisten unserer Orthopädischen Sohlen mit Korkböden ausgestattet. Im Komfortbereich haben wir sogar praktisch vollständig natürliche Materialen zur Anwendung gebracht: Unsere Lammfell Korkeinlagen oder unsere Leder Korksohlen.

Würdest du all eure Schuheinlagen als 100% nachhaltig bezeichnen oder siehst du hier noch Verbesserungspotenzial?

Nein, leider nicht. Denn wir können nicht zu 100% auf natürliche Materialien zurückgreifen. Es kommen aber stets neue Materialien auf die Markt die wir prüfen und dann auch zum Einsatz bringen. Zum Beispiel planen wir derzeit die Kunststoffkerne unserer orthopädischen Sohlen auf Zuckerrohr Kunststoff umzustellen. Hier laufen gerade Langzeittest für die Haltbarkeit.

Bild: GreenFeet

Eure Wintereinlagen bestehen größtenteils aus Kork und Lammfell. Woher bezieht ihr das Lammfell und wird es ressourcenschonend verarbeitet?

Lammfell und Lammwolleinlagen sind natürlich im Winter sehr beliebt. Das Lammfell kommt aus Deutschland, Europa und Grönland. Diese sind ein Nebenprodukt der Fleischindustrie. Wir beziehen auch Restfälle aus der Kleidungsindustrie. Die Lammwolle wird geschoren gewaschen und in der Regel mit Naturlatex verarbeitet. Wir produzieren unsere Einlegesohlen in Deutschland damit wir sicher sein können möglichst kurze Transportwege und tolle Qualität zu haben.

Wie langlebig sind die Einlagen von GreenFeet und hast du ein Paar Tipps für die richtige Pflege von Einlagesohlen?

Das ist eine schwierige Frage. Grundsätzlich halten Einlagen länger, wenn man diese etwas pflegt. So sollten die Sohlen nach einem langen Tag zum Auslüften aus den Schuh genommen werden. Unsere hochwertigen orthopädischen Einlegesohlen sowie unsere Masseinlagen halten dank der Handwerklichen Arbeit deutlich länger als Basic Sohlen aus der Drogerie oder dem Discounter. Im Grunde gibt es hier keine Vergleichsmöglichkeiten. Die GreenFeet Sohlen sind extrem wertig. Diese Qualität dürfen unsere Kunden erwarten und werden Sie dann auch erhalten. Inklusive eine langer Einlagen Lebensdauer.

Die Einlagen von GreenFeet sind orthopädisch. Bei welchen orthopädischen Beschwerden können sie helfen und warum?

Im Grunde ist ja jeder Fuß verschieden und jeder hat andere Erwartungen an Schuhwerk und Einlagen. Neben den „alltäglichen“ Fußproblemen wie Senkfuß, Spreizfuß, Knickfuß und Hohlfuß kommen auch schmerzhafte Probleme wie Fersensporn und/oder Plantar Fasciitis dazu und alle wollen wir versorgen, daher ist unser Sortiment sehr umfangreich. Unsere orthopädischen Einlegesohlen mit Korkboden passen sich zudem auch ein Stück weit den Füßen an.

Bild: GreenFeet

Wo finden Kund*innen die Einlagen von GreenFeet?

Im GreenFeet Einlagen-Shop und auf den großen Internet Marktplätzen.

Vielen Dank für das Interview, Marco!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an GreenFeet stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare – wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

Mehr Inspiration für das eigene Fußwohl? Dann schau mal hier: Fitter Fuß, Fitter Körper – 8 nachhaltige Schuheinlagen

Folg uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. Modulare Sportschuhe von Infinite Running – Dein perfekter Trainingspartner - Nachhaltige-Mode.de

    […] Mehr Inspiration für das eigene Fußwohl? Dann schau mal hier: Schuheinlagen von GreenFeet – Für das Barfuß-Gefühl im Schuh […]